Datenschutzbeauftragter

Datenschutz

Datenschutz in Unternehmen ist angesichts der fortschreitenden Digitalisierung nicht länger nur eine Option, sondern Pflicht - und zwar in doppelter Hinsicht:

Zum einen schreibt das Gesetz die Bestellung eines Datenschutzbeauftragten für Unternehmen mit mehr als neun Mitarbeitern vor – was von den Behörden auch zunehmend überprüft wird. Diese Aufgabe kann von einem Angestellten übernommen werden. Dieser muss dafür entsprechend aus- und fortgebildet sowie für Datenschutzaufgaben von seiner eigentlichen Tätigkeit freigestellt werden.

Zum anderen schafft ein Datenschutzbeauftragter Vertrauen bei Kunden, Partnern und Dienstleistern. Eine Investition in den Datenschutz ist damit mehr als die Absicherung möglicher Risiken, sondern zugleich eine notwendige und sinnvolle Investition in die Reputation des Unternehmens.

Externer Datenschutzbeauftragter von gx-systems

Für die allermeisten Unternehmen empfiehlt sich deshalb die Bestellung eines juristisch und technisch versierten Experten als externen Datenschutzbeauftragten. Er berät die Geschäftsführung allgemein in Fragen des Datenschutzes, schult die Mitarbeiter und kontrolliert regelmäßig die technische und organisatorische Umsetzung des Datenschutzes im Unternehmen.

 

  • Datenschutz auf höchstem Niveau
  • Mehr als 10 Jahre Erfahrung im Datenschutz
  • Transparente Kostenstruktur, ohne monatliche Gebühren
  • Praxisbezogen und immer lösungsorientiert
  • Keine langen Vertragslaufzeiten
  • Keine Mindestabnahme von Beratungsleistungen

Kosten eines externen Datenschutzbeauftragten

die Mitarbeiter von gx-systems arbeiten in Form von externer Datenschutzbeauftragten eng mit Mitarbeitern in Ihrem Unternehmen zusammen. Der Aufwand hängt dabei stark von der Arbeitsteilung zwischen dem Datenschutzbeauftragten und den Ansprechpartnern im Unternehmen ab.

Optionen sind beispielsweise

  • Erfüllung der gesetzlichen Mindesbestimmungen
  • Erfüllung weiterer Behördenvorgaben
  • aktives Datenschutz-Management

Aufgaben des externen Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie einen Experten von gx-systems als externen Datenschutzbeauftragten bestellen, sorgt er für die Erfüllung aller datenschutzrechtlichen Belange in Ihrem Unternehmen. Im engen Austausch mit Ihrer Geschäftsführung werden alle relevanten Prozesse begutachtet und gegebenenfalls optimiert. Der externe Datenschutzbeauftragte ist zudem eine ständige Anlaufstelle für Mitarbeiter und Betroffene.
Je nach Bedarf bieten unsere externen Datenschutzbeauftragten auch Dienstleistungen wie die Durchführung der Vorabkontrolle, das Führen des Verfahrensverzeichnisses, die Erstellung des Datenschutzkonzeptes und die jährliche Überprüfung des Datenschutzkonzeptes auf Aktualität.


Zu unseren Aufgaben und Tätigkeiten gehört beispielsweise:

  • Prüfung der Verfahren zur Information Ihrer Kunden bei erstmaliger Erhebung von personenbezogenen Daten.
  • Prüfung der Zulässigkeit der Verfahren zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten Ihrer Kunden und Lieferanten  (Vorabkontrolle).
  • Prüfung der Verfahren zur Erhebung und Verarbeitung Ihrer Beschäftigtendaten (Personalakten, Zeiterfassung, Bewerbermanagement).
  • Prüfung der Verfahren im Bereich Marketing und Vertrieb mit Einhaltung von Informationspflichten gegenüber Betroffenen und Werbewidersprüchen.
  • Prüfung der Verfahren zur Berichtigung, Sperrung und Löschung gespeicherter personenbezogener Daten.
  • Prüfung der getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (§ 9 Bundesdatenschutzgesetz) zum Datenschutz.
  • Schulung Ihrer mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigten Mitarbeiter hinsichtlich der relevanten Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes.
  • Regelung des Verfahrens zur Verpflichtung Ihrer mit der Verarbeitung personenbezogener Daten beschäftigten Mitarbeiter auf das Datengeheimnis (§ 5 Bundesdatenschutzgesetz).
  • Prüfung der bei Auftragsdatenverarbeitungen seitens Ihrer Auftragnehmer (Dienstleister) getroffenen technischen und organisatorischen Maßnahmen (§ 9 Bundesdatenschutzgesetz) zum Datenschutz.
  • Prüfung von Videoüberwachungen in öffentlich und nicht-öffentlich zugänglichen Bereichen.
  • Führung von Übersichten über die verarbeiteten personenbezogenen Daten und die zu ihrer Verarbeitung eingesetzten Datenverarbeitungsanlagen (interne Verarbeitungsübersichten, öffentliches Verfahrensverzeichnis).
  • Erstellung von jährlichen Tätigkeitsberichten zum Nachweis eines wirkungsvollen Datenschutzes.
  • Bearbeitung von Anfragen Ihrer Kunden oder Lieferanten oder internen Stellen aus Ihrem Unternehmen zum Datenschutz.